Musikschule Barnekow
Musikschule        Barnekow              

Das Saxophon

Saxophonunterricht

in der Musikschule Barnekow

 

Zielgruppe: Kinder ab 9 Jahren, Jugendliche, Erwachsene
Gruppengröße: Einzelunterricht
Unterrichtsdauer: nach Absprache

 

Das Saxophon gehört zur Familie der Holzblasinstrumente

 

Es wurde von Adolphe Sax (bürgerlicher Name: Antoine Joseph Sax) erfunden. Er wurde am 6. November 1814 in Dinant an der Maas in Belgien geboren und er stammte aus einer Instrumentenbaufamilie.

Es ist ein Blasinstrument und gehört zur Familie der Holzblasinstrumente.

 

Erst mit dem Aufkommen des Jazz begann der eigentliche Siegeszug dieses Instruments mit seinem sehr variablen Klang und seinem dynamischen Umfang.

 

Inzwischen ist es bei Konzert- und Tanzmusik eines der beliebtesten Soloinstrumente geworden.

 

Der Ton entsteht beim Saxophon sowie auch bei der Klarinette, durch ein einzelnes schwingendes Rohrblatt. Deswegen gehört das Saxophon zu den Holzblasinstrumenten.

Das Saxophon ist in vier Teile zerlegbar:

1. das Rohrblatt

2. das Mundstück mit der Blattschraube (Ligatur)

3. den S-Bogen (nicht immer vom Korpus abnehmba)

4. den Korpus

 

Zum Spielen hängt das Instrument meist an einem Gurt, den sich der Spieler um den Hals hängt. Für größere Instrumente wie zum Beispiel das Baritonsaxophon ist ein Rücken- oder Schulterriemen vorteilhafter. Das Sopransaxophon und das Sopraninosaxophon werden selten mit Tragriemen gespielt. 

 

Grifftechnisch ist das Instrument auch mit der modernen Querflöte verwandt.

31582 Nienburg/Weser

Ernstingstr.1 Tel.: 05021 63544

ba-musikschule@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikschule Barnekow