Musikschule Barnekow
Musikschule        Barnekow              

Die Blockflöte

Blockflötennunterricht

in der Musikschule Barnekow

 

Zielgruppe: Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche, Erwachsene
Gruppengröße: Einzelunterricht und Kleingruppen
Unterrichtsdauer: nach Absprache

 

Schon vor mehr als 35.000 Jahren wurde nachweislich auf einer Knochenflöte gespielt

 

Die Flöte ist das älteste Musikinstrument überhaupt. Noch heute zählt die Blockflöte zu den populärsten Instrumenten, in der Musikpädagogik als auch im Konzertbetrieb.

Sie erlebte im Laufe der Epochen ein Auf und Ab ihrer Popularität.

 

Ob als Solist oder im Ensemble und Orchester: Die Blockflöte kann auf außerordentlich farbige und facettenreiche Spielliteratur zurückgreifen. 

 

Sie hat ihren Namen vom massiven Holzblock im Mundstück der Flöte bekommen.

Es ist ein kleines Bauteil, ein hölzerner Block, der für die Klangerzeugung bedeutungsvoll ist.

Dieser Block ist traditionell aus Zedernholz, weil der Block die Feuchtigkeit aus der Atemluft sehr gut aufnehmen kann ohne dass das Zedernholz dabei aufzuquellen droht.

Bei Kunststoffmundstücken sammelt sich die Feuchtigkeit eher und verstopft die Kernspalte, so dass die Flöten eventuell heiser klingen.

 

Die heutige Blockflöte ist ein sehr "altes" Instrument und wurde in ähnlicher Form schon vor vielen Jahrhunderten gespielt. Sie ist oft aus leichteren Hölzern gebaut wie Birne, Ahorn oder Pflaume, aber auch harte Hölzer wie Buchsbaum oder Grenadill werden gern verwendet.

 

Sie ist in der Regel dreiteilig und besteht aus Kopf-, Mittel- und Fußstück. Die Blütezeit der Blockflöte war der Barock. Viele Komponisten in ganz Europa schrieben Musik in verschiedensten Besetzungen für sie.

31582 Nienburg/Weser

Ernstingstr.1 Tel.: 05021 63544

ba-musikschule@gmx.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikschule Barnekow